Home

58. Biennale Venedig 2019

Seit 1895 findet alle zwei Jahre in Venedig eine Ausstellung zeitgenössischer Kunst statt. Hauptschauplatz sind die „Giardini“, ein charmanter Park, wo sich 28 Nationen – darunter Österreich – mit je einem Pavillon präsentieren, der jedes Mal von einem anderen Duo bespielt wird. 2019 wird die Kuratorin Felicitas Thun-Hohenstein Werke der Künstlerin Renate Bertlmann zur Ausstellung bringen. Darüber hinaus gibt es Themenausstellungen, zB im „Arsenale“, den aufgelassenen Schiffswerften. Über die Stadt verstreut zeigen weitere Länder nationale Positionen, sei es in Museen oder temporär angemieteten Palazzi.
Bei der Fülle an Möglichkeiten kann eine Vorauswahl helfen, einen Einstieg in die Begegnung mit neuer Kunst zu finden. Gemeinsam werden einzelne Werke erkundet und besprochen. Das Vermittlungsprogramm sieht einen Wechsel aus Zeiten in der Gruppe und Zeiten zur freien Verfügung vor. Anreise und Quartier sind individuell zu organisieren. Eine preisgünstige Unterkunft in Bungalows auf dem Festland kann vermittelt werden.  

Termin: Samstag, 15. und Sonntag, 16. Juni 2019

Kosten: € 100,- (für Kunstvermittlung) + Eintritt

top